Angebote zu "Spartakus" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Spartakus Herren Kostüm für Fasching L
27,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Spartakus Herren Kostüm Antikes Römer Kostüm für Karneval Mit diesem sexy Karnevalsköstum des antiken Kämpfers Spartakus bist du der Held der Party. Spartakus war ein römischer Sklave und Gladiator, der er als Anführer eines nach ihm benannten Sklavenaufstandes zu Berühmtheit gelangte. Das Gladiatoren Kostüm besteht aus einer weißen Tunika, dem Roten Samt-Umhang mit goldener Verziehrung, einer gold-weißen Kordel als Gürtel und den Sandalen aus Kunstleder. Komplettiert wird das Kostüm mit dem goldenen Lorbeerkranz des Siegers. Weitere Geniale Karnevals Kostüme aus der Antike wie das oder den ägyptischen findest du in unserem Shop. Lieferinhalt: 1x Spartakus Herren Kostüm Größe: S,M,L Material: Kostüm: 100 % Polyester Farbe: Weiß / Rot / Gold Größe S 48 M 50 L 52 Der Artikel ist ein Kostüm für Erwachsene und kein Spielzeug. Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet. Kann Kleinteile enthalten die verschluckt werden könnten. Es besteht dadurch dann Erstickungsgefahr. Von Feuer und Flamme fernhalten.

Anbieter: Karneval-Universe
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
T CARLSEN 1483 Scarrow Straßenkämpfer - Marcus ...
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 01.09.2016, Einband: Kartoniert, Titelzusatz: Marcus Gladiator 2, Originaltitel: Gladiator - Street Fighter, Autor: Scarrow, Simon, Übersetzer: Ulrike Seeberger, Verlag: Carlsen Verlag GmbH, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Abenteuer // Altes Rom // Antike // Caesar // Colosseum // Geschichte // Gladiator // Gladiatoren // Helden des Olymp // Julius Caesar // Kinderbuch // Kinderbuch Geschichte // Sklave // Spartacus // Spartakus // 300, Altersangabe: Lesealter: 10-13 J., Produktform: Kartoniert, Umfang: 313 S., Seiten: 313, Format: 2.6 x 18.8 x 12 cm, Gewicht: 306 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Spartacus 73 v. Chr.
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

"Spartacus 73 v. Chr.", ein Roman von Adrian FranklinProlog:"... und es ist ihnen besser, sich in dieser Art von Dienstbarkeit zu befinden...Denn der ist von Natur aus ein Sklave, der eines anderen sein kann - weshalber auch eines anderen ist ...und der an der Vernunft nur insoweit teilhat, als dass er sie in anderen vernimmt, ohne sie selbst zu besitzen ..."(Aristoteles 384 v. Chr.; - 322 v. Chr.)Jahr 73 vor ChristusNichts deutet auf einen Aufstand, als es einer kleinen Gruppe von Gladiatoren gelingt, der Schule in Capua zu entkommen. Schnell entwickelt sich ein Flächenbrand, der das ganze Land erfasst.Unter der Führung des Thrakers Spartacus schlugen sie die römischen Legionen, überall in der Welt siegreich, ein ums andere Mal.Fast drei Jahre beherrschten die Aufständischen die italienische Halbinsel und das Zentrum der damaligen Weltmacht, Rom.Auszug aus dem Roman:Crassus hat seine Stimme heiser geschrien, er reitet hinter den Linien entlang, so schnell es das Gelände erlaubt. Dort drüben taucht einer der Legaten auf."Kavallerie gebunden", ruft dieser aus Leibeskräften und doch kaum hörbar den Hang hinauf.Crassus zögert, schaut auf das Zentrum mit den Veteranen, die er schon unter Sulla führte,wie sie verzweifelt versuchen, sich der Angriffe zu erwehren, tauscht einen Blick mit seinen Befehlshabern und gibt dann das Signal zum Rückzug.Ein furchtbares Geheul durchflutet die Schlacht, als die eingekreisten Legionen begreifen, dass sie dem Untergang preisgegeben werden.Dann der Rückzug - der Rückzug der Übrigen - auch er misslingt. In panischer Flucht verlieren viele Verbände den Kontakt zum Hauptheer und werden Opfer der feindlichen Kavallerie.--------------------------------------Spartacus, ein Thraker, nicht wirklich greifbar aus dem Nebel der Geschichte, denn im Vergleich mit Hannibal oder Alexander, gibt es kaum Überlieferungen.Hannibal ist vor allem die Schlacht von Cannae. Spartakus hat keine(überlieferte) Schlacht, die andere überschattet, keine Überquerung der Alpen, stattdessen eine Reihe von Klischees.Dieser Roman versucht den Aufstand als, - das Unmögliche - zu schildern.Der Film Bladerunner stand(trotz eines völlig anderen Genre) Pate, für die Form, das Unmögliche, subtil, sichtbar zu machen. Es gibt keine Ähnlickeit zur Handlung, oder den Charakteren, es ist die Form/die Idee, - Unmöglichkeit eines Vorhabens - , darzustellen.

Anbieter: buecher
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Spartacus 73 v. Chr.
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

"Spartacus 73 v. Chr.", ein Roman von Adrian FranklinProlog:"... und es ist ihnen besser, sich in dieser Art von Dienstbarkeit zu befinden...Denn der ist von Natur aus ein Sklave, der eines anderen sein kann - weshalber auch eines anderen ist ...und der an der Vernunft nur insoweit teilhat, als dass er sie in anderen vernimmt, ohne sie selbst zu besitzen ..."(Aristoteles 384 v. Chr.; - 322 v. Chr.)Jahr 73 vor ChristusNichts deutet auf einen Aufstand, als es einer kleinen Gruppe von Gladiatoren gelingt, der Schule in Capua zu entkommen. Schnell entwickelt sich ein Flächenbrand, der das ganze Land erfasst.Unter der Führung des Thrakers Spartacus schlugen sie die römischen Legionen, überall in der Welt siegreich, ein ums andere Mal.Fast drei Jahre beherrschten die Aufständischen die italienische Halbinsel und das Zentrum der damaligen Weltmacht, Rom.Auszug aus dem Roman:Crassus hat seine Stimme heiser geschrien, er reitet hinter den Linien entlang, so schnell es das Gelände erlaubt. Dort drüben taucht einer der Legaten auf."Kavallerie gebunden", ruft dieser aus Leibeskräften und doch kaum hörbar den Hang hinauf.Crassus zögert, schaut auf das Zentrum mit den Veteranen, die er schon unter Sulla führte,wie sie verzweifelt versuchen, sich der Angriffe zu erwehren, tauscht einen Blick mit seinen Befehlshabern und gibt dann das Signal zum Rückzug.Ein furchtbares Geheul durchflutet die Schlacht, als die eingekreisten Legionen begreifen, dass sie dem Untergang preisgegeben werden.Dann der Rückzug - der Rückzug der Übrigen - auch er misslingt. In panischer Flucht verlieren viele Verbände den Kontakt zum Hauptheer und werden Opfer der feindlichen Kavallerie.--------------------------------------Spartacus, ein Thraker, nicht wirklich greifbar aus dem Nebel der Geschichte, denn im Vergleich mit Hannibal oder Alexander, gibt es kaum Überlieferungen.Hannibal ist vor allem die Schlacht von Cannae. Spartakus hat keine(überlieferte) Schlacht, die andere überschattet, keine Überquerung der Alpen, stattdessen eine Reihe von Klischees.Dieser Roman versucht den Aufstand als, - das Unmögliche - zu schildern.Der Film Bladerunner stand(trotz eines völlig anderen Genre) Pate, für die Form, das Unmögliche, subtil, sichtbar zu machen. Es gibt keine Ähnlickeit zur Handlung, oder den Charakteren, es ist die Form/die Idee, - Unmöglichkeit eines Vorhabens - , darzustellen.

Anbieter: buecher
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Spartacus 73 v. Chr.
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

"Spartacus 73 v. Chr.", ein Roman von Adrian FranklinProlog:"... und es ist ihnen besser, sich in dieser Art von Dienstbarkeit zu befinden...Denn der ist von Natur aus ein Sklave, der eines anderen sein kann - weshalber auch eines anderen ist ...und der an der Vernunft nur insoweit teilhat, als dass er sie in anderen vernimmt, ohne sie selbst zu besitzen ..."(Aristoteles 384 v. Chr., - 322 v. Chr.)Jahr 73 vor ChristusNichts deutet auf einen Aufstand, als es einer kleinen Gruppe von Gladiatoren gelingt, der Schule in Capua zu entkommen. Schnell entwickelt sich ein Flächenbrand, der das ganze Land erfasst.Unter der Führung des Thrakers Spartacus schlugen sie die römischen Legionen, überall in der Welt siegreich, ein ums andere Mal.Fast drei Jahre beherrschten die Aufständischen die italienische Halbinsel und das Zentrum der damaligen Weltmacht, Rom.Auszug aus dem Roman:Crassus hat seine Stimme heiser geschrien, er reitet hinter den Linien entlang, so schnell es das Gelände erlaubt. Dort drüben taucht einer der Legaten auf."Kavallerie gebunden", ruft dieser aus Leibeskräften und doch kaum hörbar den Hang hinauf.Crassus zögert, schaut auf das Zentrum mit den Veteranen, die er schon unter Sulla führte,wie sie verzweifelt versuchen, sich der Angriffe zu erwehren, tauscht einen Blick mit seinen Befehlshabern und gibt dann das Signal zum Rückzug.Ein furchtbares Geheul durchflutet die Schlacht, als die eingekreisten Legionen begreifen, dass sie dem Untergang preisgegeben werden.Dann der Rückzug - der Rückzug der Übrigen - auch er misslingt. In panischer Flucht verlieren viele Verbände den Kontakt zum Hauptheer und werden Opfer der feindlichen Kavallerie.--------------------------------------Spartacus, ein Thraker, nicht wirklich greifbar aus dem Nebel der Geschichte, denn im Vergleich mit Hannibal oder Alexander, gibt es kaum Überlieferungen.Hannibal ist vor allem die Schlacht von Cannae. Spartakus hat keine(überlieferte) Schlacht, die andere überschattet, keine Überquerung der Alpen, stattdessen eine Reihe von Klischees.Dieser Roman versucht den Aufstand als, - das Unmögliche - zu schildern.Der Film Bladerunner stand(trotz eines völlig anderen Genre) Pate, für die Form, das Unmögliche, subtil, sichtbar zu machen. Es gibt keine Ähnlickeit zur Handlung, oder den Charakteren, es ist die Form/die Idee, - Unmöglichkeit eines Vorhabens - , darzustellen.

Anbieter: Dodax
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Spartacus 73 v. Chr.
8,40 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Spartacus, ein Thraker, nicht wirklich greifbar aus dem Nebel der Geschichte, denn im Vergleich mit Hannibal oder Alexander, gibt es kaum Überlieferungen. Hannibal ist vor allem die Schlacht von Cannae. Spartakus hat keine(überlieferte) Schlacht, die andere überschattet, keine Überquerung der Alpen, stattdessen eine Reihe von Klischees. Dieser Roman versucht den Aufstand als, - das Unmögliche - zu schildern. Der Film Bladerunner stand(trotz eines völlig anderen Genre) Pate, für die Form, das Unmögliche, subtil, sichtbar/fühlbar, zu machen. Es gibt keine Ähnlickeit zur Handlung, oder den Charakteren, es ist die Form, die Idee, - Unmöglichkeit eines Vorhabens - , darzustellen. Prolog: »... und es ist ihnen besser, sich in dieser Art von Dienstbarkeit zu befinden... Denn der ist von Natur aus ein Sklave, der eines anderen sein kann - weshalb er auch eines anderen ist ... und der an der Vernunft nur insoweit teilhat, als dass er sie in anderen vernimmt, ohne sie selbst zu besitzen ...« (Aristoteles 384 v. Chr. - 322 v. Chr.) Jahr 73 vor Christus Nichts deutet auf einen Aufstand, als es einer kleinen Gruppe von Gladiatoren gelingt, der Schule in Capua zu entkommen. Schnell entwickelt sich ein Flächenbrand, der das ganze Land erfasst. Unter der Führung des Thrakers Spartacus schlugen sie die römischen Legionen, überall in der Welt siegreich, ein ums andere Mal. Fast drei Jahre beherrschten die Aufständischen die italienische Halbinsel und das Zentrum der damaligen Weltmacht, Rom. Auf seiner Webseite, beschreibt der Autor ausführlich Inspirationen, zu diesem Roman. Hier soll nur Howard Fast's »Spartacus« genannt werden, der weitaus weniger linke Aufassungen/Haltungen transportiert, als dass auch er, den Aufstand als den Versuch des Unmöglichen schildert. Die TV-Serie »Spartacus Blood & Sand« (PayTV Starz), beginnt ähnlich wie das erste Kapitel dieses Romans. Deshalb, - die 1. Auflage gab es 2007(publiziert von einem Berliner Verlag, Trennung 2011, auf Betreiben des Autors) Wer die Serie mochte, wird von diesem Roman eher entäuscht sein. Die Serie war unterhaltsam, gilt inzwischen als Kult, machte aber aus dem Aufstand nicht mehr als, - irgendeine Rebellion, Gladiatoren die ihren -Sport- ausüben. Die Inspirationen sind auch deshalb so ausführlich, um den Leser, so leicht wie möglich, den Unterschied sehen zu lassen, zur Serie und zu anderen Romanen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot
Spartacus 73 v. Chr.
6,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Spartacus, ein Thraker, nicht wirklich greifbar aus dem Nebel der Geschichte, denn im Vergleich mit Hannibal oder Alexander, gibt es kaum Überlieferungen. Hannibal ist vor allem die Schlacht von Cannae. Spartakus hat keine(überlieferte) Schlacht, die andere überschattet, keine Überquerung der Alpen, stattdessen eine Reihe von Klischees. Dieser Roman versucht den Aufstand als, - das Unmögliche - zu schildern. Der Film Bladerunner stand(trotz eines völlig anderen Genre) Pate, für die Form, das Unmögliche, subtil, sichtbar/fühlbar, zu machen. Es gibt keine Ähnlickeit zur Handlung, oder den Charakteren, es ist die Form, die Idee, - Unmöglichkeit eines Vorhabens - , darzustellen. Prolog: »... und es ist ihnen besser, sich in dieser Art von Dienstbarkeit zu befinden... Denn der ist von Natur aus ein Sklave, der eines anderen sein kann - weshalb er auch eines anderen ist ... und der an der Vernunft nur insoweit teilhat, als dass er sie in anderen vernimmt, ohne sie selbst zu besitzen ...« (Aristoteles 384 v. Chr. - 322 v. Chr.) Jahr 73 vor Christus Nichts deutet auf einen Aufstand, als es einer kleinen Gruppe von Gladiatoren gelingt, der Schule in Capua zu entkommen. Schnell entwickelt sich ein Flächenbrand, der das ganze Land erfasst. Unter der Führung des Thrakers Spartacus schlugen sie die römischen Legionen, überall in der Welt siegreich, ein ums andere Mal. Fast drei Jahre beherrschten die Aufständischen die italienische Halbinsel und das Zentrum der damaligen Weltmacht, Rom. Auf seiner Webseite, beschreibt der Autor ausführlich Inspirationen, zu diesem Roman. Hier soll nur Howard Fast's »Spartacus« genannt werden, der weitaus weniger linke Aufassungen/Haltungen transportiert, als dass auch er, den Aufstand als den Versuch des Unmöglichen schildert. Die TV-Serie »Spartacus Blood & Sand« (PayTV Starz), beginnt ähnlich wie das erste Kapitel dieses Romans. Deshalb, - die 1. Auflage gab es 2007(publiziert von einem Berliner Verlag, Trennung 2011, auf Betreiben des Autors) Wer die Serie mochte, wird von diesem Roman eher entäuscht sein. Die Serie war unterhaltsam, gilt inzwischen als Kult, machte aber aus dem Aufstand nicht mehr als, - irgendeine Rebellion, Gladiatoren die ihren -Sport- ausüben. Die Inspirationen sind auch deshalb so ausführlich, um den Leser, so leicht wie möglich, den Unterschied sehen zu lassen, zur Serie und zu anderen Romanen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 14.07.2020
Zum Angebot